Aktion "Gratis Schutzmasken"

21. Jul 2020

Aktion "Gratis Schutzmasken"
Aktion "Gratis Schutzmasken"

Diakonie Ausserschwyz und KIRSO Innerschwyz verteilen im Kanton Schwyz Stoffmasken an Menschen, die sich diese nicht leisten können

Seit dem 6. Juli 2020 gilt im Öffentlichen Verkehr in der Schweiz eine Maskentragpflicht. Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe SKOS hat daraufhin den Sozialdiensten empfohlen, die Kosten für Masken für sozialhilfebeziehende Personen, die den ÖV nutzen müssen, zu übernehmen.

Es gibt nun aber zusätzlich viele Menschen, die von Armut betroffen sind und keine Sozialhilfe beziehen. Auch für diese Menschen, die jeden Franken zweimal umdrehen müssen, kann der Kauf von Schutzmasken ihr Budget zusätzlich sehr belasten.

Die beiden kirchlichen Sozialberatungsstellen des Kantons Schwyz haben beschlossen - unter bestimmten Kriterien - Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren geprüfte Stoffmasken kostenlos abzugeben. Die Aktion läuft seit dem 21. Juli 2020 und bleibt solange bestehen, wie die Maskentragepflicht läuft.

Diese, im eigenen Kanton hergestellten Schutzmasken mit der Bezeichnung «Respekt» von derASCO Bettwaren AG in Arth, sind aus kbA Baumwolle genäht und haben einen Nasenbügel. Sie sind an der Fachhochschule Nordwestschweiz geprüft worden und erreichen gute Filterwerte. Sie können mindesten 30 Mal gewaschen - oder auf dem Herd gekocht - und dementsprechend wiederverwendet werden. Video Schutzmasken

Sollten Sie also Klientinnen und Klienten auf ihrer Fachstelle beraten oder begleiten, von denen Sie wissen, dass sie bezugsberechtigt sind (hier finden Sie die Kriterien) freut es uns, wenn Sie ihnen diese Information bei Bedarf weitergeben. Wir bitten wir Sie, diesen Personen das ausgefüllte Bezugsberechtigungsformular mitzugeben. Die Masken können nur zu bestimmten Zeiten auf der jeweiligen kirchlichen Sozialberatungsstelle abgeholt werden, weshalb eine Anmeldung per Mail oder per SMS/WhatsApp dringend notwendig ist. Es werden keine Masken bei «Spontanbesuchen» abgegeben. Unsere Partner-Beratungsstelle KIRSO befindet sich in Goldau.

Seelsorgerinnen und Seelsorger der katholischen und reformierten Kirche, der FEG und der Klöster sowie Freiwillig Engagierte müssen das Bezugsberechtigungsformular nicht ausfüllen und können Personen, die mit diesem Anliegen bei Ihnen anklopfen, direkt an uns verweisen.

Benötigen auch SIE Schutzmasken von uns? Melden Sie sich ungeniert!

Ein herzliches Dankeschön an unseren Sponsor:

Winterhilfe Schwyz
Winterhilfe Schwyz